Skip to main content

Wasserdichte Wanderschuhe

Heutzutage sind fast alle Wanderschuhe werkseitig mit einem Durable Water Repellent (DWR)-Finish behandelt, kurz sie besitzen eine wasserabweisende Außenschicht. Daher ist bei neuen Wanderschuhen nur selten eine Behandlung nach dem Kauf erforderlich.Heißt, wasserdichte Wanderschuhe ab dem Kauf.

Die wasserabweisende Außenschicht wird irgendwann nachlassen und muss erneuert werden. Das es soweit ist erkennst du daran, dass Wasser nicht mehr von der Oberfläche abperlt und in die äußere Schicht Deines Wanderschuhs einzieht.

Die wichtigsten Schritte zur Imprägnierung Deiner Wanderschuhe sind:

  • Auswahl der Imprägnierung
  • Reinigung der Wanderschuhe
  • Anwendung der Imprägnierung
  • Wanderschuhe trocknen

 

Auswahl der Imprägnierung

Typischerweise sind Imprägnierungen für Vollnarbenleder oder „raue“ Leder wie Wildleder oder Nubuk vorgesehen. Ließ die Produktbeschreibungen für wasserdichte Wanderschuhe und die Anwendungshinweise sorgfältig durch, bevor Du eine Imprägnierung kaufst und verwendest.

Wachsbasierte Lederimprägnierungen waren einst der Standard, sind heute aber weniger verbreitet. Solltest Du deine Wanderschuhe irgendwann einmal neu besohlen lassen, vermeide Wachsbasierte Lederimprägnierungen. Denn Wachsreste beeinträchtigen die Fähigkeit eines neuen Klebstoffs, sich mit einer neuen Sohle zu verbinden.

Wenn deine Wanderschuhe mit einer Gore-Tex®-Membran oder einer anderen wasserdichten/atmungsaktiven Membran ausgestattet sind, ist in diesen Bereichen keine Behandlung erforderlich. Reinige einfach den Stoff in diesen Bereichen mit einer weichen bis mittelharten Bürste.

 

Bereite die Wanderschuhe für die Imprägnierung vor.

Produkte zur Imprägnierung wendet man am besten an sauberen und feuchten Wanderschuhen an. Du möchtest nicht, dass Schmutz und Dreck das Auftragen der Imprägnierung beeinträchtigen. Angefeuchtete Wanderschuhe helfen dem Leder vollständig und flächendeckend aufzunehmen.

 

Zum Reinigen der Wanderschuhe:

  • Entferne die Schnürsenkel vor der Reinigung.
  • Verwende eine weiche Bürste, um Staub und Schmutz sanft zu entfernen.
  • Für eine gründliche Reinigung hältst du die Wanderschuhe unter fließendem Wasser und behandelst sie mit einem geeigneten Stiefelreiniger.
  • Für weitere Informationen darüber, wie Du deine Wanderschuhe vor dem Imprägnieren reinigst, ließ bitte den Beitrag Wanderschuhe reinigen.

 

Den Wanderschuh richtig Imprägnieren

  • Beginne, indem Du sicherstellst, der Wanderschuh vollständig mit Wasser genässt ist. Wenn Du die Wanderschuhe gerade gereinigt hast, ist die beste Zeit dafür.
  • Es reicht nicht aus, Wasser über die Wanderschuhe laufen zu lassen. Es dauert zu lange, bis Wasser in das Leder eingedrungen ist.
  • Wenn deine Wanderschuhe trocken sind oder nach der Reinigung nicht nass genug sind, Wickel sie ein sehr nasses Handtuch ein und lasse sie für ein paar Stunden in einem Waschbecken stehen.
  • Wenn das Wasser vollständig in den Wanderschuh eingeweicht hat, trägst du die Imprägnierung auf. Die Schritte variieren, ließ und befolge sorgfältig die Anwendungshinweise für das Produkt.

 

Tipps zur Trocknung und Lagerung nach der Anwendung

  • Wanderschuhe bei normaler Temperatur an einem Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit trocknen.
  • Verwende keine Wärmequelle.
  • Für eine schnellere Trocknung verwende einen Ventilator.
  • Du kannst auch Zeitungspapier in die Stiefel stopfen, um die Trocknung zu beschleunigen, Wechsel das Papier wenn es feucht ist.
  • Lagere die Wandereschuhe nicht auf Dachböden, Garagen, Kofferräumen bzw. an einem feuchten, heißen oder ungelüfteten Ort.

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *